Startseite Wir über uns Aktuell Kommunalwahl 2018 Archiv Presse Mitgliedschaft Impressum Kontakt




 

 

Aktuelle Themen aus Sicht der FWV-Grömitz

 

 

Wir wollen an dieser Stelle aktuelle Themen aus der Gemeinde Grömitz, aus Sicht der der FWV-Grömitz, veröffentlichen. Dies ist nicht immer die Meinung und Darstellung der anderen Parteien im Gemeinderat und die der Gemeindeverwaltung, aber es ist unsere Meinung zu den Dingen.

Die Bürgerinnen und Bürger aus der Gemeinde Grömitz können sich aus den zum Teil unterschiedlichen Meinungen und Darstellungen der Dinge ihre eigene Meinung bilden und entsprechend urteilen und entscheiden.

Wir setzen uns ein für:

Sozialer Wohnungsbau in Grömitz

 Liebe CDU Grömitz,

 
in der letzten Ausgabe des Reporters durften wir groß unter der Überschrift Fake News interessantes Lesen. Wir wussten gar nicht, dass Donald Trump Mitglied der CDU ist. Aber sei es drum jetzt einmal Klartext zu euren Fake News der letzten Zeit.
 
Sozialer Wohnungsbau:
Ja es ist richtig, das die FWV und die SPD den privaten Investor und die Baugenossenschaft abgelehnt haben. Aber warum, ganz einfach, ein privater Investor hätte die günstigen Mietwohnungen nach 10 Jahren als Eigentumswohnungen verkaufen können oder frisch renoviert als Luxuswohnungen vermietet. Darum ein klares NEIN der Freien Wähler zu eurer grandiosen Idee.
 
Warum keine Baugenossenschaft, auch recht einfach, die einzige Baugenossenschaft die sich für das Grundstück interessierte wollte es Geschenkt und noch einen Zinsgünstigen Kredit der Gemeinde. Super Idee Grundstück verschenken damit ein anderer mit Steuergeldern bauen kann. Darum auch dazu ein klares NEIN der Freien Wähler.
 
Was haben wir jetzt: Günstigen Wohnraum wo die Gemeinde bestimmt welche Miete veranschlagt wird, Häuser und Grundstück bleiben im Besitz der Gemeinde und als kleiner Nebeneffekt, das ganze rechnet sich und es bleibt noch ein Gewinn für den Gemeindehaushalt. Und liebe CDU dafür nehmen wir gerne den Spaten in die Hand, hättet ihr früher mitgezogen wäre es auch nicht zu den Verzögerungen gekommen.
 
Ach ja wenn das alles so schlimm ist, warum haben dann 4 von 7 CDU Gemeinderäten mit uns für die jetzige Lösung gestimmt?
 
Thema Haushalt:
Auch in diesem Jahr hatten wir wieder das große Schauspiel, die Freien Wähler und alle anderen, außer der CDU können nicht rechnen, wir stehen am Abgrund, der Gemeindehaushalt steht bei 0, Steuererhöhungen, drohende Kürzungen bei den Sozialausgaben, kurz und knapp, der Untergang des Abendlandes wurde durch euch liebe CDU vorhergesagt. Aus diesem Grund habt ihr ja auch dem Haushalt nicht zugestimmt. Was haben wir heute: Der Haushalt der Gemeinde ist gesund, rechnerisch haben wir in diesem Jahr einen Überschuss von 1.2 Mio. Euro die wir z.b. für bessere Schulen, Straßen etc. ausgeben können. Aber wir vergessen ja immer, nur die CDU kann rechnen.
 
Ja wir hatten bei den letzten Kommunalwahlen das Glück (wir nennen es Demokratie und Wählerwillen), eines Sitz mehr zu erhalten und wir hoffen, dass der Wähler am 06.05 uns seine Stimme gibt.
 
Denn wäre das früher schon der Fall gewesen, wäre uns das Kostendesaster der Grömitzer Welle vielleicht erspart geblieben. Wie war das noch, dank euch Rechenkünstlern, wurden aus 5 Mio. am Ende über 20 Mio. Euro, dafür solltet ihr heute noch bei den Bürgern um Entschuldigung bitten, denn da ist Steuergeld versenkt worden.


Zurück zur Übersicht
Copyright © FWV-Grömitz · Alle Rechte vorbehalten